Aktuelles von der Baustelle: die eigenen Umbauarbeiten Teil 3

 

"Am Ende des Jahres gleiten wir
in noch leere Räume,
leise und beinahe ohne Sprache,
doch die Taschen voller Träume."

Mit diesen Zeilen von Monika Minder melden wir uns offiziell aus dem neuen Jahr und können verkünden: 2018 waren die Räume tatsächlich noch leer, doch Anfang 2019 sieht es schon ganz anders aus!

Sie wissen bereits aus unseren beiden vorherigen Berichten, dass sich die Räumlichkeiten von SINUS gerade sehr verändern. Wir sind aus unserem kleinen Büro längst hinausgewachsen und brauchen mehr Raum für die großen und kleinen Aufgaben des Alltags.

Zur Zeit sind wir auch intensiv auf der Suche nach neuen, hochmotivierten Kollegen (schauen Sie direkt in unsere aktuellen Stellenbeschreibungen, vielleicht suchen Sie gerade eine Veränderung oder kennen jemanden, der jemanden kennt!). Daher bereiten wir auch schon die neuen Arbeitsplätze vor.

Was uns wichtig ist: So viel Komfort und Gesundheit am Arbeitsplatz wie nur möglich. Daher arbeiten wir nicht nur komfortabel auf zwei Monitoren, sondern nutzen dafür auch die Curved-Variante. Damit passt sich der Monitor optimal dem Sehempfinden an und sowohl Augen als auch Kopf sind nach acht Stunden Arbeit etwas weniger belastet.

Was wir noch für die Gesundheit am Arbeitsplatz tun, verraten wir Ihnen im nächsten Beitrag!