Light + Building: Das Team von SINUS auf der Suche nach den neuesten Trends

 

Wer seinen Kunden die neuesten Lösungen bieten will, der sucht ständig nach den Trends der Branche. Und wo geht das besser als auf dem weltweiten Branchenevent Nummer eins: Der Light + Building - Weltleitmesse für Licht und Technik.

Alle zwei Jahre präsentiert sich in Frankfurt alles, was Rang und Namen in den Bereichen Licht und Gebäudetechnik hat. Und dass die digitale Zukunft gar nicht mehr fern ist, bewiesen die 2700 Aussteller vom 18. bis 23. März eindrucksvoll in den Hallen des Messegeländes.

Ein Pflichttermin für SINUS. So ging es für Falk Wahrenberger und Julian Auer am 20. März in Richtung Frankfurt, um mit jeder Menge Wissen, Inspiration und einem Ausblick auf kommende Entwicklungen ihren Kunden tatkräftig zur Seite stehen zu können.

Im Fokus des Besuches lagen die Neuigkeiten über Produkte der Netzvisualisierung - eine Kernkompetenz bei SINUS.
Aber auch ein Ausblick auf die neuesten lichttechnischen Entwicklungen durften ebensowenig fehlen, wie die gründliche Recherche über verschiedene Messgeräte, die den Einsatz beim Kunden noch weiter unterstützen werden.

Das Fazit: Ein interessanter und spannender Tag voller Neuigkeiten, die beweisen, dass sich auch in dieser Branche viel bewegt.